Über uns

Die AI-Ortsgruppe FFB

Unsere Gruppe (Nr. 1621) wurde 1977 gegründet und ist ein Kreis interessierter und engagierter Menschen zwischen 18 und 80. In der Regel treffen wir uns jeden 2. Dienstag im Monat um 19:30 Uhr, Dachauer Str. 8/I, FFB, Eingang auf der Rückseite des Gebäudes.
Siehe Karte! Genauere Infos finden Sie in unserem Faltblatt und unter Termine!

KONTAKT:  Irina Ignatz – Gruppensprecherin                                                  E-Mail:      amnesty-ffb@gmx.de


Unser aktueller Fall

Derzeit setzt sich unsere Gruppe speziell für Dawit Isaak, einen politischen Häftling aus Eritrea ein. Durch Protestbriefe an die Eritreische Regierung sowie die Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte des Europäischen Parlaments, ist unser oberstes Ziel, seine bedingungslose Freilassung. Zumindest fordern wir aber die Bekanntgabe seines Aufenthaltsortes, Zugang zu einem Anwalt, Kontakt zu seiner Familie sowie medizinische Versorgung. Seit vielen Jahren gab es kein sicheres Lebenszeichen von ihm. Seit Anfang Juli 2020 gibt es jedoch Berichte, die hoffen lassen. So sagt z.B. seine Tochter,  dass sie sichere Informationen hätte,  dass er lebt (Stand Juli 2020). Alle Hintergrundinformation finden Sie hier und in einer Pressemitteilung der Reporter ohne Grenzen vom Mai 2019. Wer sich ebenfalls einsetzen möchte, kann unsere Briefvorlagen als PDF herunter laden: Brief an Präsidenten. Bitte mit Adressfeld und Unterschrift versehen und mit 1,10 € bzw. 80 Cent frankieren.


Asylhelferkreis

Konkrete Hilfe für Flüchtlinge, die in Fürstenfeldbruck untergebracht sind, bietet der Asyl-Helfer-Kreis FFB, bei dem sich auch AI-Mitglieder engagieren. Weitere Infos finden Sie auf der Homepage! Wer sich einbringen möchte, wendet sich bitte an:
Birgitt Epp, Tel.: 08144/996662 , E-Mail: birgitt-epp@t-online.de .

 

24. Juli 2020